Zum Hintergrund von S-E-T  (Redcord® Trainer)


Das in Norwegen entwickelte Verfahren basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Erfahrung, dass Beschwerden am Muskel-Skelettsystem am besten durch aktives Training behandelt werden können.
Die besondere Einbeziehung des Nervensystems und das Zusammenspiel zwischen zentralem Nervensystem und Muskeln und Gelenken ist das neue und besondere dieser Trainingsmethode.

In kurzer Zeit verbessern sich Kraft, Stabilität und sensomotorische Funktion. Durch eine spezielle, schnell zu erlernenden Behandlung, die neuromuskuläre Reaktivierung, kann die Funktion der Gelenke nach Verletzungen kurzfristig wiederhergestellt werden.


Elemente des S-E-T Konzepts

  • Beweglichkeitstraining
  • Entspannung / Entlastung
  • Traktion
  • Training der stabilisierenden Muskulatur
  • Sensomotorisches Training
  • Dynamisches Training der Bewegungsmuskulatur
  • System mit Progressionsstufen zur Dosierung von Übungen
  • Konditionstraining
  • Gruppentraining
  • Eigentraining zu Hause mit langfristiger nachgehende Betreuung
  • Selbst bei sehr gut trainierten Athleten können "Weak Links" entdeckt werden
  • Stabilisationstraining und kontrolliertes Rückentraining kann einfacher geschult werden
  • Trainieren der muskulären Kontrolle in der geschlossenen kinematischen Kette.